Eiche bei Bülow

Eiche bei Bülow
Die Eiche steht knapp 2 km nordöstlich von Bülow in einer kleinen Hecke. 1,3 km südöstlich befindet sich die Ortschaft Prestin. Direkt südlich von der Eiche geht die Warnow vorbei, so dass ein Besuch der Eiche nicht so einfach ist. Ein sicherer Besuch ist nur von Norden möglich. Bei meinem Besuch habe ich mich für die kürzere Variante von Prestin aus entschieden. Daheim habe ich auf dem Satellitenbild eine schmale Brücke gesehen, die über die Warnow geht. An der Brücke angekommen musste ich jedoch feststellen, dass diese halb zerfallen und auf Wasserhöhe abgerutscht war. Um einen größeren Umweg zu vermeiden, habe ich mich dazu entschieden, über die Brücke, auf der zudem die Hälfte der Planken gefehlt hat, zu gehen. Kurz bevor ich das andere Ufer erreicht hatte, hat die instabile Brücke angefangen, sich zur Seite wegzudrehen. Die Brücke ist schließlich weggekippt und das Ende, auf dem ich war, ist ins Wasser abgerutscht. Ich bin mit der Brücke seitlich weggekippt und teilweise ins Wasser gerutscht. Mit einem Sprung zum Ufer konnte ich ein Vollbad gerade noch vermeiden. Mit dem einen Fuß war ich dennoch bis zur Hüfte im Wasser. Dennoch habe ich es zur Eiche geschafft ;-) Die als Naturdenkmal eingetragene Eiche ist noch weitestgehend unbekannt. Der Monumentale Stamm ist komplett mit Wucherungen überzogen. Zum Boden hin ist der Umfang am geringsten. In 1,3 m Höhe beträgt der Umfang etwa 7,5 m. Der dicke Stamm geht in eine breitovale Krone über, die bis auf ein paar Astabbrüche noch vollständig erhalten ist. In der Krone zeigen sich ein paar abgestorbene Äste. Die Vitalität ist noch in Ordnung.
Ort: Bülow
Gemeinde: Bülow
Landkreis: Ludwigslust-Parchim
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Höhe: 45 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,72 m (Taille, 0,5 m Höhe)
Taillenumfang: 6,72 m
Höhe des Baumes: 19 m
Kronendurchmesser: 25 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Volker Beiche und Walter Kintzel: Geschützte Bäume im Landkreis Parchim, Teil II: Die Eichen. In: Naturschutzarbeit in Mecklenburg-Vorpommern. 52. Jahrgang, Heft 2, Stadtdruckerei Weidner GmbH Rostock, Rostock 2009, ISSN 0232-2307, Seite 20.
Letztes Update: 15. September 2017