Eiche auf dem Forsthof in Sandhof

Eiche in Sandhof
Die Eiche steht am Rand von Sandhof, einem kleinen Ortsteil von Neu Poserin. 300 m südöstlich befindet sich der Damerover See. Sie steht in der Nähe des Forsthofes auf Privatgrund und ist nicht frei zugägnlich. Der Sandhof wurde 1705 erstmals als Maierei der Gutsherrschaft von Woosten erwähnt. Die Meierei wurde später zur Försterei, die dann 1780 neu errichtet worden ist. Die Monumentale Eiche steht auf dem Forsthof der Försterei, der heute nicht mehr zur Försterei gehört und sich in Privatbesitz befindet. Die Eiche ist umgeben von einem Holzplatz und von Tierstallungen. Es ist alles stark verbaut. Der Stamm der Eiche dient auch als Abstellplatz für unzählige Utensilien. Die Eiche wurde erstmals im Zeitraum 1938 bis 1941 als Naturdenkmal ausgewiesen. Von Arnswaldt gibt 1939 einen Umfang von 6,75 m, vermutlich in 1 m Höhe gemessen, an. In gleicher Höhe habe ich 2017 einen Umfang von 8,30 m gemessen. In den letzten 78 Jahren hat sie jedes Jahr genau 2 cm an Umfang zugelegt. Fröhlich schreibt 1994 in Wege zu alten Bäumen über die Eiche: „Mächtiger, wulstige Wurzelanläufe, Hohlstellen, Stammfäule. Knorriger Gesamteindruck einer Stieleiche.“ Die Eiche hat ihre beste Zeit hinter sich. Der Stamm ist halbseitig geöffnet und stark angefault. Zum Boden hin ist er stark verdickt und zeigt zahlreiche Wucherungen. In Bodennähe beträgt der Umfang annähernd 10 m. Die Krone ist stark reduziert und besteht nur noch aus einzelnen Starkästen. Der Zustand der Eiche ist nicht mehr am besten. Die Vitalität geht noch.
Ort: Sandhof
Gemeinde: Neu Poserin
Landkreis: Ludwigslust-Parchim
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Höhe: 50 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,00 m
Taillenumfang: 6,77 m
Höhe des Baumes: 14 m
Kronendurchmesser: ca. 12 m
Jahr der Messungen: 2017
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 7,20 m Hans Joachim Fröhlich
2017 7,00 m Rainer Lippert

Literatur

  • Volker Beiche und Walter Kintzel: Geschützte Bäume im Landkreis Parchim, Teil I: Allgemeiner Überblick sowie Gabel- und Nadelblättrige Nacktsamer. 52. Jahrgang, Heft 1, Stadtdruckerei Weidner GmbH Rostock, Rostock 2009, ISSN 0232-2307, Seite 17.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 9, Mecklenburg-Vorpommern. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-23-0, Seiten 118-119.
  • Georg von Arnswaldt: Mecklenburg, das Land der starken Eichen und Buchen. Schwerin 1939.
Letztes Update: 31. August 2017