Eiche am Waldrand bei Camin

Eiche bei Camin
Die Eiche steht 2 km südwestlich von der kleinen Ortschaft Camin, welches zu Vellahn gehört, am Rand eines Waldgebietes. Die Straße von Schildfeld nach Camin führt direkt an der Eiche vorbei. Die Eiche steht zwar am Rand des Waldes, ist aber komplett von anderen Bäumen umgeben. Es handelt sich um ein eingetragenes Naturdenkmal. Die Eiche ist mit der Nummer 398 erfasst. Fröhlich beschreibt die Eiche 1994 in Wege zu alten Bäumen: „Der mächtige Erdstamm teilt sich in etwa 4 m Höhe in zahlreiche, steil gestellte Achsen auf, geschwungene Äste, Stieleiche.“ Der Walzenförmige und komplett geschlossene Stamm löst sich in 4 m Höhe in 2 Einzeltriebe auf, die die sehr große Krone bilden. Die Eiche hat mit über 30 m Durchmesser eine sehr breite Krone. Sie ist vermutlich im Freistand aufgewachsen. Der Stamm hat auf beiden Seiten eine senkrechte Verbindungslinie zwischen den beiden Einzelstämmen gebildet. Es sieht so aus, als ob 2 Bäume miteinander verwachsen wären. Ich denke aber, es handelt sich um 1 Baum. Die untersten Äste gehen halbwegs waagerecht ab und gehen zuerst Richtung Erde um sich dann nach oben zu schwingen. Alle Äste untenherum sind abgestorben. Die restliche Krone ist dicht beastet. Es fehlen nur wenige Äste. Der Zustand ist trotz den zahlreich abgestorbenen Ästen noch in Ordnung. Die Vitalität ist gut, scheint aber am Nachlassen zu sein.
Ort: Camin
Gemeinde: Vellahn
Landkreis: Ludwigslust-Parchim
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Höhe: 40 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,25 m
Taillenumfang: 7,18 m
Höhe des Baumes: 30 m
Kronendurchmesser: 31 m
Jahr der Messungen: 2017
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 6,70 m Hans Joachim Fröhlich
2017 7,25 m Rainer Lippert

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 9, Mecklenburg-Vorpommern. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-23-0, Seite 103.
Letztes Update: 2. September 2017