Historische Eichen

Ich will hier den Versuch machen, die dicksten Eichen die es früher in Deutschland gab, aufzuführen. Es werden nur Eichen berücksichtigt, die auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands standen und mindestens 9 m Stammumfang hatten. Die Quellenlage ist sehr unterschiedlich, was auch die Maßangaben betrifft.
Ortschaft Namen Umfang
Arnsberg Dicke Eiche 9,00 m (1904) 1918
Dagobertshausen Dagobertseiche 14,86 m (1851) um 1890
Geisfeld Wendelinuseiche 10,00 m (1897) 1932
Göstrup Tausendjährige Eiche
9,00 m (1928)
1957
Hasbruch Amalieneiche 10,00 m (1979) 1982
Hasbruch Dicke Eiche 9,25 m (1909) 1923
Moosach Königseiche 9,00 m (1900) 1988
Volkenroda Teufelseiche 9,10 m (1863) 1871
Wörlitz Große Eiche 11,00 m (1872) um 1990
Dagobertseiche in Dagobertshausen, Kupferstich, J. M. B. Kessler, 1821
Dagobertseiche bei Dagobertshausen, Kupferstich, nach der Natur gezeichnet von J. M. B. Kessler, gestochen von Böttcher senior, 1821

Letztes Update: 27. Dezember 2017