Eiche im Stülper Park bei Stülpe

Eiche im Stülper Park bei Stülpe
Die Eiche steht am Westrand des Stülper Parks bei Stülpen, im dichten Bestand. Bei der Naturschutzbehörde des Kreises Teltow-Fläming ist die Eiche als Naturdenkmal registriert. Die Eiche wird in Wege zu alten Bäumen von Fröhlich beschrieben: „Eindrucksvolle alte Stieleiche. Mächtiger, leicht beuliger Erdstamm mit tiefrissiger Borke, der sich in etwa 8 m Höhe in eine riesige Krone mit baumstarken Ästen auflöst.“ Die riesige Krone hat sich in den letzten knapp 30 Jahren seit Fröhlich reduziert. Mehrere Äste sind seitdem abgebrochen. In der Krone sind zahlreiche Aststumpfen zu sehen. Der monumentale Stamm ist komplett geschlossen und ohne erkennbare Beschädigung. Trotz etwas reduzierter Krone ist die Vitalität voll gegeben. 650 m südöstlich, in Stülpe, steht die Hühnerstalleiche, die einen Stammumfang von 7,43 m hat.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 6,35 m Hans Joachim Fröhlich
2022 6,49 m Rainer Lippert
Ort: Stülpe
Gemeinde: Nuthe-Urstromtal
Landkreis: Teltow-Fläming
Bundesland: Brandenburg
Höhe: 60 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,49 m
Taillenumfang: 6,33 m (2,5 m Höhe)
Höhe des Baumes: 24 m
Kronendurchmesser: ca. 14 m
Jahr der Messungen: 2022

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 8, Brandenburg. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-22-2, Seiten 163.
Letztes Update: 19. September 2022