Eiche in Eggersdorf

Eiche in Eggersdorf

Die Eiche steht in Eggersdorf auf einer kleinen, 50 mal 30 m großen, eingezäunten Wiese. Die Wiese ist komplett von einer Hecke umgeben. Die Eiche ist nicht frei zugänglich, aber von außen komplett einsehbar. Sie ist noch weitestgehend unbekannt. Im Internet gibt es über die Eiche keine Informationen. Den einzigen Hinweis gibt Fröhlich in Wege zu alten Bäumen. Fröhlich schreibt 1994 über die Eiche: „Mächtiger Stamm und abwechslungsreiches Kronenbild. Kurze, gedrehte Äste und baumstarke Stämme. Trockene Kronenpartien. Stieleiche.“ Der Stamm ist noch weitgehend komplett erhalten und zeigt keine Öffnungen. Der Monumentale Stamm geht bis zur Spitze durch. Der oberste Bereich ist komplett abgestorben und ragt tot in den Himmel. Vom Stamm gehen zahlreiche Äste ab, die die Krone bilden. Die Krone ist noch fast vollständig erhalten. Der Zustand der Eiche ist bis auf die abgestorbene Spitze noch recht gut. Die Vitalität scheint noch in Ordnung zu sein.

Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 7,00 m Fröhlich
2017 7,30 m Rainer Lippert
Ort: Eggersdorf
Gemeinde: Pritzwalk
Landkreis: Prignitz
Bundesland: Brandenburg
Höhe: 90 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,30 m
Taillenumfang: 7,24 m
Höhe des Baumes: 21 m
Kronendurchmesser: 21 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 8, Brandenburg. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-22-2, Seite 61.
Letztes Update: 6. September 2017