Rieseneiche bei Blumberg

Rieseneiche bei Blumberg

Die Rieseneiche steht im Lenné-Park bei Blumberg, einem Ortsteil von Ahrensfelde. Sie wird auch Königseiche genannt. Auf Tafeln im Park steht wiederum Malereiche als Namen. Die Eiche steht am Rand des Parks frei auf einer kleinen Anhöhe. Der walzenförmige Stamm reicht mindestens 5 m nach oben, ohne sich zu verzweigen. Der kerzengerade Stamm verjüngt sich dabei kontinuierlich. Die Taille befindet sich oberhalb von 2,5 m, was sehr hoch ist. Eine Blitzrinne, die bereits überwuchert ist, zieht sich spiralig um den Stamm. Ansonsten ist kaum eine Beeinträchtigung am Stamm zu sehen. Die sehr große Krone, die etwas einseitig ausgebildet ist, wird durch mehrere dicke Äste gebildet. Es ist nur wenig Totholz zu sehen. Auch sind noch nicht viele Äste ausgebrochen. Der Gesamtzustand der Eiche ist sehr gut. Die Vitalität der Eiche ist in Ordnung. Die Eiche hat im Herbst 2017 bei einem Herbststurm den Großteil ihrer Krone verloren.

Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 7,00 m Hans Joachim Fröhlich
2016 7,50 m Rainer Lippert
Ort: Blumberg
Gemeinde: Ahrensfeld
Landkreis: Barnim
Bundesland: Brandenburg
Höhe: 70 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,50 m
Taillenumfang: 6,78 m (2,5 m Höhe)
Höhe des Baumes: 29 m
Kronendurchmesser: ca. 25 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 8, Brandenburg. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-22-2, Seiten 122.
Letztes Update: 1. November 2017