Doppelte Eiche bei Ostheim

Doppelte Eiche bei Ostheim

Die Doppelte Eiche steht 2 km nordwestlich von Ostheim vor der Rhön im Wald an einem Forstweg. Knapp 1,5 km nordöstlich befindet sich die Ruine Lichtenburg. Den Namen hat die Eiche von ihrer Wuchsform. Es sieht aus, als ob zwei Eichen miteinander verwachsen wären. Der monumentale Stamm teilt sich bereits in 1,5 m Höhe in zwei dicke Triebe auf. Einer davon geht senkrecht nach oben, um sich weiter oben erneut aufzuteilen. Der andere Trieb geht schräg seitlich vom Stamm ab. Ich denke, es handelt es sich um einen dicken, tief abgehenden Seitenast. Dazu kann man auch Tiefzwiesel sagen. Ich gehe aber von einer Eiche aus. Um den Stamm herum befindet sich eine Holzbank. Der Stamm ist stark bemoost. Es handelt es sich um ein eingetragenes Naturdenkmal des Landkreises Rhön-Grabfeld.

Ort: Ostheim vor der Rhön
Gemeinde: Ostheim vor der Rhön
Landkreis: Rhön-Grabfeld
Bundesland: Bayern
Höhe: 400 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 250 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,23 m (Taille)
Taillenumfang: 6,23 m
Höhe des Baumes: 18 m
Kronendurchmesser: 15 m
Jahr der Messungen: 2016

Letztes Update: 28. Februar 2018