Eiche bei Ilmberg

Eiche bei Ilmberg

Die Eiche steht nördlich der kleinen Ortschaft Ilmberg, welches zur Gemeinde Reichertshausen gehört, an einem geneigten Hang, auf einer Wiese. Der Ort selbst befindet sich auf einer Hochfläche, die Eiche jedoch etwas Windgeschützt in einer Talsenke. An der Monumentalen Eiche ist alles riesig. Erst wenn man direkt vor dem Stamm steht, sieht man dessen wahre Größe. Auf dem Stamm sitzt eine der größten Krone aller Monumentalen Eichen auf. Bei einer Höhe von 30 m kommt die Krone auf einen Durchmesser von 34 m bis 38 m. Mir ist neben dieser Eiche nur die Eiche in Loxten bekannt, die einen ähnlich großen Kronendurchmesser hat. Der Stamm löst sich in etwa 3 bis 5 m Höhe in zahlreiche Äste auf. Sowohl der Stamm als auch die Krone ist ohne jegliche Beeinträchtigung. Selten sieht man eine Eiche dieser Größe in bestem Zustand. Die Eiche ist absolut vital.

Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1990 7,00 m Hans Joachim Fröhlich
2015 7,60 m Rainer Lippert
Ort: Ilmberg
Gemeinde: Reichertshausen
Landkreis: Pfaffenhofen
Bundesland: Bayern
Höhe: 485 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,60 m
Taillenumfang: 7,17 m
Höhe des Baumes: 30 m
Kronendurchmesser: 36 m
Jahr der Messungen: 2015

Literatur

  • Jeroen Pater: Riesige Eichen: Baumpersönlichkeiten und ihre Geschichten. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 2017, ISBN 978-3-440-15157-0, Seite 288.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 2, Bayern. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1990, ISBN 3-926181-09-5, Seiten 134-135.
Letztes Update: 21. November 2016