Eiche beim Hof Egenburg

Eiche beim Hof Egenburg

Die Eiche steht beim Hof Egenburg, welcher zur Gemeinde Kirchheim gehört, auf einer Wiese in einem eingezäunten Grundstück. Sie ist nicht frei zugänglich. Die Bewohner lassen einem aber in der Regel wenn man sie darum bittet auf das Grundstück. Die Eiche wurde im Jahre 1968 als Naturdenkmal ausgewiesen. Der monumentale Stamm ist auf einer Seite geöffnet und bis in den Kronenansatz teilweise hohl beziehungsweise morsch. Die Öffnung reicht keilförmig spitz zulaufend bis zum Boden. Der Stamm löst sich in etwa 3 m Höhe in drei Starkäste auf, von denen einer vor längerer Zeit abgebrochen ist. Ein rindenloser Astansatz von etwa einem Meter Länge ist stehen geblieben. Es sieht beinahe so aus, als ob mehrere Stämme zusammengewachsen wären. Die Eiche hat eine große geschlossene harmonische Krone, die breiter als hoch ist. Die Vitalität ist trotz der Schäden am Stamm noch gut.

Ort: Hof Egenburg
Gemeinde: Kirchheim
Landkreis: Würzburg
Bundesland: Bayern
Höhe: 315 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,54 m (Taille)
Taillenumfang: 7,54 m
Höhe des Baumes: 18 m
Kronendurchmesser: 22 m
Jahr der Messungen: 2015

Literatur

  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. 2. neu bearbeitete Auflage. BLV Buchverlag, München 2012, ISBN 978-3-8354-0957-6, Seite 292.
Letztes Update: 21. November 2016