Gerichtseiche bei Breuna

Gerichtseiche bei Breuna
Die Gerichtseiche steht etwa 1 km westlich von Breuna, völlig frei auf einer Wiese, am Rande eines Feldes. 250 m südwestlich führt die A7 über die Talbrücke Breuna vorbei. Direkt am Stamm steht eine Sitzbank. Der Stamm ist komplett geschlossen und teilt sich in etwa 4 m Höhe in 2 sehr dicke Äste auf. Die Krone wird durch mehrere, teilweise waagerecht abgehende Äste gebildet. Es zeigen sich nur wenige abgestorbene Äste. Die Vitalität der Eiche ist noch sehr gut.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1990 6,10 m Hans Joachim Fröhlich
2016 6,49 m Rainer Lippert
Ort: Breuna
Gemeinde: Breuna
Landkreis: Kassel
Bundesland: Hessen
Höhe: 275 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,49 m (Taille)
Taillenumfang: 6,49 m
Höhe des Baumes: 17 m
Kronendurchmesser: 21 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Rüdiger Germeroth, Horst Koenies, Reiner Kunz: Natürliches Kulturgut: Vergangenheit und Zukunft der Naturdenkmale im Landkreis Kassel. cognitio Verlag, Wolfhagen 2005, ISBN 3-932583-17-5, Seite 187.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 1, Hessen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1990, ISBN 3-926181-06-0, Seite 43.
  • Hans-Joachim Fröhlich: Alte liebenswerte Bäume in Hessen. Pro Terra Verlag, München 1984, ISBN 3-924990-00-X, Seite 75.
Letztes Update: 26. November 2016