Eiche beim Gut Bodenhausen

Eiche beim Gut Bodenhausen
Die Eiche steht beim Gut Bodenhausen, ein ehemaliges Rittergut, im Gutspark auf Privatgrund. Die Eiche ist nicht frei zugänglich. Das Gut, welches sich im Besitz derer von Bodenhausen befindet, liegt etwa 1,5 km nordöstlich von Ehlen, einem Ortsteil von Habichtswald. Unmittelbar am Gut führt die L 3220 von Ehlen nach Zierenberg vorbei. Die Eiche ist ein eingetragenes Naturdenkmal. Der Monumentale Stamm steht leicht schräg, zeigt auf einer Seite eine Beschädigung durch Blitzeinschlag. Der Stamm endet in einer Bruchstelle. In 3 m Höhe gehen die ersten Äste nahezu waagerecht ab. Die Krone wird durch wenige Äste gebildet und ist stark unregelmäßig. Die Naturschutzbehörde gibt im Jahr 2005 die Höhe der Eiche noch mit 28 m an. Heute beträgt die Höhe nur noch 18 m. Die Eiche muss in den letzten Jahren den oberen Teil ihrer Krone verloren haben. Die Vitalität ist noch in Ordnung.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1995 6,70 m Natürliches Kulturgut
2016 7,05 m Rainer Lippert
Ort: Ehlen
Gemeinde: Habichtswald
Landkreis: Kassel
Bundesland: Hessen
Höhe: 310 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,05 m
Taillenumfang: 6,93 m
Höhe des Baumes: 18 m
Kronendurchmesser: 24 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Rüdiger Germeroth, Horst Koenies, Reiner Kunz: Natürliches Kulturgut: Vergangenheit und Zukunft der Naturdenkmale im Landkreis Kassel. cognitio Verlag, Wolfhagen 2005, ISBN 3-932583-17-5, Seite 188.
Letztes Update: 1. Januar 2017