Eiche RS 20 bei Raben Steinfeld

Eiche RS 20 bei Raben Steinfeld
Die Eiche RS 20 steht nördlich von Raben Steinfeld mitten in einem Feld. 260 m östlich befindet sich die Landstraße L101, die von Raben Steinfeld nach Leezen führt, und parallel zur A 14 verläuft, vorbei. Die Monumentale Eiche steht auf einer kleinen Freifläche, die von Steinen übersät ist. Bedingt durch die Lage in einem Feld gestaltet sich ein Besuch im Sommer teilweise schwierig. 2017 stand auf dem Feld 4 m hoher Mais. Der Stamm beginnt breit und wuchtig um sich dann zu verjüngen. Es sind keine Stammöffnungen zu sehen. Auf dem Stamm sitzt eine recht große Krone auf. Der Totholzanteil ist recht gering. Die Vitalität ist in Ordnung. 280 m südlich, ebenfalls mitten auf dem Feld, steht mit der RS 19 eine weitere Eiche. Der BHU beträgt 7,40 m.
Ort: Raben Steinfeld
Gemeinde: Raben Steinfeld
Landkreis: Ludwigslust-Parchim
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Höhe: 60 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,30 m
Taillenumfang: 6,96 m
Höhe des Baumes: 22 m
Kronendurchmesser: 27 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Volker Beiche und Walter Kintzel: Geschützte Bäume im Landkreis Parchim, Teil II: Die Eichen. In: Naturschutzarbeit in Mecklenburg-Vorpommern. 52. Jahrgang, Heft 2, Stadtdruckerei Weidner GmbH Rostock, Rostock 2009, ISSN 0232-2307, Seite 20.
  • Karl-Heinz Engel: Baumriesen zwischen Berlin und Rügen. 1. Auflage. Steffen Verlag/Steffen GmbH, Berlin 2013, ISBN 978-3-942477-38-3, Seiten 113.
  • Hans-Dieter Krienke, Dietrich Aldefeld und Hilde Krienke: Die Raben Steinfelder Eichen: 34 Naturdenkmale zwischen Schweriner und Pinnower See. Laserline, Berlin, Raben Steinfeld 2008.
Letztes Update: 30. August 2017