Kapelleneiche bei Abstreit

Kapelleneiche bei Abstreit
Die Kapelleneiche steht bei Abstreit, einem Ortsteil von Traunstein, neben einer kleinen Kapelle frei auf einer Wiese. Von der Eiche aus bietet sich ein grandioses Panorama zu den Alpen. Die Kapelle wurde nach dem 30-jährigen Krieg als Pestkapelle erbaut. Damals grassierte die Pest in der Region, wobei die Stadtbevölkerung um rund 10 % dezimiert wurde. Ob die Eiche anlässlich des Baues der Kapelle gepflanzt wurde, ist nicht bekannt. Ansonsten wäre sie heute rund 370 Jahre alt. Die Eiche besteht aus 2 Stämmlingen, die sich knapp über dem Boden aufteilen. Im Jahr 1997 hat der Blitz in die Monumentale Eiche eingeschlagen und eine tiefe Blitznarbe hinterlassen. Vor ein paar Jahren ist der eine Stämmling abgebrochen. Auf dem Stammsockel ist eine große Schnittfläche zurückgeblieben. Der verbliebene Stämmling bildet eine etwas ungleichmäßige Krone. Die Vitalität der Eiche ist noch in Ordnung.
Ort: Abstreit
Gemeinde: Traunstein
Landkreis: Traunstein
Bundesland: Bayern
Höhe: 685 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,55 m (Taille)
Taillenumfang: 6,55 m
Höhe des Baumes: 14 m
Kronendurchmesser: 15 m
Jahr der Messungen: 2015

Literatur

  • Uwe Kühn, Stefan Kühn, Bernd Ullrich: Bäume, die Geschichten erzählen. BLV Buchverlag GmbH & Co. KG, München 2005, ISBN 3-405-16767-1, Seiten 100-101.
Letztes Update: 26. November 2016