Eiche auf dem Hutanger bei Rollhofen

Eiche auf dem Hutanger bei Rollhofen
Die Eiche steht am östlichen Ortsrand von Rollhofen auf dem Rollhofer Hutanger. Der Hutanger wird von der Straße nach Kersbach geteilt. Die nördlich der Straße stehenden Eichen stehen auf einer Wiese, die südlich der Straße auf einem Feld. Der Hutanger umfasst etwa 15 Eichen, wobei drei Eichen Umfänge von über 5 m haben. Die nächstdickeren Eichen haben Umfänge von 5,55 m und 5,05 m. Fröhlich beschreibt die Eiche in Wege zu alten Eichen: „Anger mit mehreren Alteichen, weitständig; vollbekront, gemessen wurde Baum 14 links der Straße und Baum 17 rechts der Straße.“ Fröhlich gibt Umfänge von 3,50 m und 6,20 m an. Es ist aber nicht klar ersichtlich, welche Eichen er damit meint. Nummern konnte ich vor Orte keine sehen. Es ist auch gut möglich, dass es das dickste Exemplar nicht mehr gibt. Die heute dickste Eiche hat bei einem Stammumfang von 5,75 m einen geschlossenen Stamm. Die Krone ist noch vollständig erhalten, wurde aber vor ein paar Jahren etwas eingekürzt. Die Vitalität ist in Ordnung.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1990 6,20 m Hans Joachim Fröhlich
2017 5,75 m Rainer Lippert
Ort: Rollhofen
Gemeinde: Neunkirchen am Sand
Landkreis: Nürnberger Land
Bundesland: Bayern
Höhe: 365 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 5,75 m
Taillenumfang: 5,69 m
Höhe des Baumes: 22 m
Kronendurchmesser: ca. 22 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 2, Bayern. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1990, ISBN 3-926181-09-5, Seite 94.
Letztes Update: 22. November 2020