Eiche bei Groß Beuchow

Eiche bei Groß Beuchow

Die Eiche steht am Rand der Ortschaft Groß Beuchow, einem kleinen Ortsteil der Stadt Lübbenau/Spreewald. Sie steht genau zwischen der Autobahnauffahrt Lübbenau und einem Autohof am Großbeuchower Dorfgraben, einem kleinen Bach. Der Monumentale Stamm hat eine tiefrissige Rinde und reicht bis runter zum Wasser. Der Stamm teilt sich in gut 2 m Höhe komplett auf. Man spricht von einem Tiefzwiesel. Jeder Stämmling stellt für sich ein Baumveteran dar. Die Trennungslinie ist auf beiden bis zum Boden zu sehen. Es sieht so aus, als ob 2 Eichen miteinander verwachsen wären. Da die Aufteilung erst oberhalb von 2 m erfolgt und die Borkenstruktur beider Stammachsen gleich erscheint, kann es sich auch um 2-Kernigkeit und nicht 2-Stämmigkeit handeln, weshalb ich die Eiche hier mit aufführe. Der Stamm ist ohne sichtbare Beeinträchtigung. Die 2 Stämmlinge bilden eine recht große, unregelmäßige Krone. Mehrere starke Äste sind bereits abgebrochen. Die Vitalität der Eiche ist noch gut.

Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 8,10 m Hans Joachim Fröhlich
2016 8,39 m Rainer Lippert
Ort: Groß-Beuchow
Gemeinde: Lübbenau/Spreewald
Landkreis: oderspreewald-Lausitz
Bundesland: Brandenburg
Höhe: 55 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 8,39 m (Taille)
Taillenumfang: 8,39 m
Höhe des Baumes: 27 m
Kronendurchmesser: ca. 18 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. 2. neu bearbeitete Auflage. BLV Buchverlag, München 2012, ISBN 978-3-8354-0957-6, Seite 97.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 8, Brandenburg. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-22-2, Seite 205.
Letztes Update: 22. November 2016