Eiche beim ehemaligen Forsthaus beim Gut Nehmten

Eiche beim ehemaligen Forsthaus beim Gut Nehmten
Die Eiche steht beim Gut Nehmten etwa 100 m entfernt vom ehemaligen Forsthaus, heute ein Ferienhaus, im Wald. 50 m östlich befindet sich der Große Plöner See, 50 m westlich ein Feldweg vom Gut Nehmten nach Godau. Der gleichmäßig gestaltete Stamm ist noch komplett geschlossen. In etwa 5 m Höhe löst sich der Stamm in mehrere, Baumstarke Äste auf, wobei ein Ast kurz nach der Aufteilung abgebrochen ist. Ein weiterer Ast ist ebenfalls abgebrochen, dünnere Zweige gehen weiter. Ein verbliebener Starkast bildet die Restkrone, die stark unregelmäßig ist. Im oberen Bereich des Stammes und dem verbliebenen Ast befinden sich mehrere Wucherungen. Die Krone wird durch weniger starke Äste gebildet und zeigt nur wenig Totholz. Der Zustand ist bedingt durch den Astausbrüchen nicht am besten, die Vitalität ist aber noch in Ordnung. Beim Gut Nehmten befinden sich mehrere Eichen mit mehr als 6 m Umfang. Die dickste Eiche steht knapp 2 km südwestlich und hat einen BHU von 8,40 m. Beim Gut, auf Privatgrund, steht eine weitere Eiche mit einem BHU von 7,84 m.
Ort: Gut Nehmten
Gemeinde: Nehmten
Landkreis: Plön
Bundesland: Schleswig-Holstein
Höhe: 30 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,85 m
Taillenumfang: 6,75 m
Höhe des Baumes: 22 m
Kronendurchmesser: ca. 15 m
Jahr der Messungen: 2017

Letztes Update: 3. April 2017