Eiche beim Gut Marutendorf

Eiche auf dem Gut Marutendorf
Die Eiche steht etwas erhöht beim Gut Marutendorf, welches zur Ortschaft Achterwehr gehört. Das Gut liegt abgelegen in einem Tal nordöstlich des Ahrensees. Die Eiche steht auf Privatgrund und ist nicht frei zugänglich. Die sehr freundliche Gutsbesitzerin hat mich zur Eiche geführt. Die Eiche ist von einem Pferdestall und 2 Reitplätzen umgeben. Vor 20 Jahren befand sich bei der Eiche noch ein Holzplatz. Heering erwähnt 1906 in Bäume und Wälder Schleswig-Holsteins eine Eiche auf dem Gut mit einem Umfang von 5 m. Eventuell handelt es sich hierbei um diese Eiche. Der Monumentale Stamm steht etwas schief und geht kerzengerade bis in etwa 8 m Höhe durch. In 2 bis 3 m Höhe gehen mehrere dünnere Äste ab. Der Monumentale Stamm hat auf einer Seite eine auffällig grobe Borke. Auf der anderen Seite ist die Borke viel feiner gegliedert und stark mit Moos bedeckt. In knapp 8 m Höhe teilt sich der Stamm in mehrere sehr dicke Äste auf, die schräg nach oben gehen. In dieser Höhe befinden sich auch mehrere recht große Wucherungen. Durch ein Blitzeinschlag vor vielen Jahrzehnten wurde ein Ast in dieser Höhe abgesprengt. Ein weiterer Ast wurde geschädigt. Zudem ist am Stamm eine Blitzrinne bis zum Boden zu sehen. Die sehr hoch reichende Krone ist ansonsten noch fast vollständig erhalten. Die Vitalität der Eiche ist noch in Ordnung. In der Nähe stehen weitere dicke Eichen. Knapp 100 m nordöstlich steht vor dem Forsthaus die geschwungene Eiche mit einem BHU von 6,25 m. Am Nordrand des Sees steht eine Eiche mit 5,95 m Umfang.
Ort: Gut Marutendorf
Gemeinde: Achterwehr
Landkreis: Rendsburg-Eckernförde
Bundesland: Schleswig-Holstein
Höhe: 20 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,10 m
Taillenumfang: 6,79 m
Höhe des Baumes: 28 m
Kronendurchmesser: 22 m
Jahr der Messungen: 2017
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 6,70 m Hans Joachim Fröhlich
2017 7,10 m Rainer Lippert

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 6, Schleswig Holstein, Hamburg und Bremen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-21-4, Seite 64.
  • Wilhelm Heering: Bäume und Wälder Schleswig-Holsteins. Ein Beitrag zur Natur- und Kulturgeschichte der Provinz. Schmidt & Klauning, Kiel 1906, Seite 161.
Letztes Update: 18. April 2017