Kaisereiche bei Füttersee

Kaisereiche bei Füttersee

Die Kaisereiche steht oberhalb von Füttersee, einem kleinen Ortsteil von Geiselwind. Die Eiche steht Landschaftsprägend auf einer Wiese. Unter der Eiche soll einer Sage nach vor über 1.200 Jahren der Kaiser Karl der Große (768-814) geruht haben. Die Eiche hat einen kraftvollen Stammansatz mit freiliegenden Wurzeln, die vom Stamm wegführen. Der monumentale Stamm, der zu einer Seite hin eine Öffnung hat, ist stark abholzig und bis in eine Höhe von etwa 6 m astfrei. Die Öffnung ist mit einem Maschendraht verschlossen. Der Stamm ist bis mindestens 6 m Höhe astfrei vielen Wülsten und Rillen versehen. Von den früheren Seitenästen, die im unteren Stammbereich abgingen, sind mehrere ausgehöhlte Schnittflächen sichtbar. Über den langen Stamm breitet sich eine große Krone aus. Insgesamt eine imponierende Erscheinung.

Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1976 7,20 m Aloys Bernatzky
1981 7,25 m Hartwig Goerss
1990 7,40 m Hans Joachim Fröhlich
2017 7,95 m Rainer Lippert
Ort: Füttersee
Gemeinde: Geiselwind
Landkreis: Kitzingen
Bundesland: Bayern
Höhe: 350 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,95 m
Taillenumfang: 7,86 m
Höhe des Baumes: 24 m
Kronendurchmesser: 22 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Stefan Kühn, Bernd Ullrich, Uwe Kühn: Deutschlands alte Bäume. 7. Auflage, Neuausgabe. BLV Verlagsgesellschaft, München 2014, ISBN978-3-8354-1224-8, Seite 157.
  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. 2. neu bearbeitete Auflage. BLV Buchverlag, München 2012, ISBN 978-3-8354-0957-6, Seite 289.
  • Hans Joachim Fröhlich: Alte liebenswerte Bäume in Deutschland. Cornelia Ahlering Verlag, Buchholz 2000, ISBN 3-926600-05-5, Seiten 284-285.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 2, Bayern. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1990, ISBN 3-926181-09-5, Seite 60.
  • Aloys Bernatzky: Baum und Mensch – Mit Beiträgen über Baumchirurgie von Michael Maurer. 2. Auflage. Waltemar Kramer, Frankfurt am Main 1976, ISBN 3-7829-1045-1, Seiten 62-63.
  • Hartwig Goerss: Unsere Baum-Veteranen. Landbuch, Hannover 1981, ISBN 3-7842-0247-0, Seiten 110–111.
Letztes Update: 8. Juli 2017