Eiche an der Harste bei Emmenhausen

Eiche an der Harste bei Emmenhausen
Die Eiche an der Harste steht im nordwestlichen Bereich von Emmenhausen, ein Ortsteil des Fleckens Bovenden, auf Privatgelände. Die Eiche ist nicht frei zugänglich, jedoch von außerhalb gut einsehbar. Das Mühlengelände ist in einem sehr gepflegten Zustand. Die Eiche ist ein eingetragenes Naturdenkmal des Landkreises Göttingen. Das Alter der Eiche wurde per Jahresringanalyss bestimmt. Die Georg-August-Universität Göttingen hat am 16. November 1979 eine dendrochronologischen Untersuchung durchgeführt. Das Keimjahr wurde damals mit 1462 bestimmt. Die Eiche wäre heute somit über 550 Jahre alt. Genauere Angaben über die Altersuntersuchungen sind mir nicht bekannt. Ich kann das aber irgendwie nicht glauben. Nichts an der Eiche deutet auf dieses hohe Alter hin. Anhand des Stammumfanges würde ich die Eiche auf 250 bis 300 Jahre schätzen. Der monumentale Stamm hat einen wuchtigen Stammansatz. Der Stamm wird rasch dünner. In etwa 6 m Höhe gabelt sich der Stamm in mehrere dicke Äste auf. Die Äste bilden eine große Krone. Die Krone ist nahezu vollständig erhalten. Der Totholzanteil ist gering. Der Stamm ist komplett geschlossen. Die Eiche befindet sich in einem guten Zustand. Eine über 550 Jahre alte Eiche würde sich meine ich anders präsentieren.
Ort: Emmenhausen
Gemeinde: Bovenden
Landkreis: Göttingen
Bundesland: Niedersachsen
Höhe: 185 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 5,95 m
Taillenumfang: 5,83 m
Höhe des Baumes: 24 m
Kronendurchmesser: 23 m
Jahr der Messungen: 2018

Letztes Update: 5. November 2018