Dicke Eiche bei Holzminden

Dicke Eiche bei Holzminden
Die Dicke Eiche steht etwa 7 km südöstlich von Holzminden, 50 m nördlich des Nagelbachs, im Wald auf einer Lichtung. Sie steht im Solling, einem Mittelgebirge, etwa 300 m höher als Holzminden. Laut Literatur soll es sich um eine Traubeneiche handeln. Die geöhrten Blätter sprechen aber eher für eine Stieleiche. Der Monumentale Stamm fault stark und ist stellenweise geöffnet. Der Stamm wurde einstmals bis in eine Höhe von etwa 3 m mit einer Betonfüllung versehen, die heute nicht mehr komplett vorhanden ist. In etwa 7 m Höhe teilt sich der Stamm in 5 Starkäste auf, wobei 3 abgestorben und teilweise abgebrochen sind. Die verbliebenen 2 Äste enthalten teilweise Totholz und bilden die sehr lichte Krone. Der Zustand der Eiche ist nicht besonders gut und sie droht bald umzustürzen. Die Vitalität der Eiche ist nachlassend.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1993 7,10 m Hans Joachim Fröhlich
2016 7,20 m Rainer Lippert
Ort: Holzminden
Gemeinde: Holzminden
Landkreis: Holzminden
Bundesland: Niedersachsen
Höhe: 390 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,20 m
Taillenumfang: 7,08 m
Höhe des Baumes: 21 m
Kronendurchmesser: 12 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 5, Niedersachsen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1993, ISBN 3-926181-20-6, Seiten 137-138.
Letztes Update: 24. November 2016