Fabianeiche beim Kloster Wienhausen

Die Fabianeiche steht im Innenhof des Klosters Wienhausen, welches am Rand von Wienhausen liegt. Im Jahr 1991 wurde die Krone aus Sicherheitsgründen bis auf eine Höhe von etwa 11 m gekappt und alle Äste eingekürzt. Der Stamm ist komplett geschlossen und halbseitig mit Efeu überwuchert. Die Krone wird durch neue Triebe gebildet, die vom gekappten Stamm und den eingekürzten Starkästen abgehen. Die Vitalität der Eiche ist gut. Am Rand des Klosterparks Wienhausen, auf der Allerwiese, stehen noch 2 weitere Eichen. Eine Eiche erreicht einen BHU von 7,40 m, die andere Eiche von 6,50 m.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1993 6,50 m Hans Joachim Fröhlich
2016 6,90 m Rainer Lippert
Ort: Wienhausen
Gemeinde: Wienhausen
Landkreis: Celle
Bundesland: Niedersachsen
Höhe: 45 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,90 m
Taillenumfang: 6,55 m
Höhe des Baumes: 18 m
Kronendurchmesser: 17 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 5, Niedersachsen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1993, ISBN 3-926181-20-6, Seite 105.
Letztes Update: 27. November 2016