Dicke Eiche beim Hof Schulze Pellengahr bei Neubeckum

Dicke Eiche beim Hof Schulze Pellengahr bei Neubeckum
Die Dicke Eiche steht am Waldrand zu einem großen Feld hin. Der Hof Schulze Pellengahr (Beckum), auf dessen Grund die Eiche steht, befindet sich etwa 500 östlich der Eiche. Um das konkrete Alter zu bestimmen, wurde der Stamm in den 1980er Jahren mit einem Spezialbohrer angebohrt. Die Jahrringbohrungen zeigten einen recht gleichmäßigen Aufbau der Jahrringe und lässt auf ein Alter von bis zu 350 Jahren schließen. Der Stamm löst sich in 3 bis 5 m Höhe in zahlreiche nach oben strebende Äste auf. Bis auf ein paar abgebrochenen und abgestorbenen Ästen ist die Krone in einem sehr guten Zustand. Der Stamm ist komplett geschlossen und ohne sichtbare Beeinträchtigung. Die Vitalität der Monumentalen Eiche ist sehr gut.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1902 4,92 m Unbekannt
1904 4,95 m Emil Schlieckmann
1926 5,30 m Unbekannt
1935 5,50 m Unbekannt
1986 6,15 m Hans Joachim Fröhlich
2015 6,72 m Rainer Lippert
Ort: Beckum
Gemeinde: Beckum
Landkreis: Warendorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Höhe: 115 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 380 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,72 m (Taille)
Taillenumfang: 6,72 m
Höhe des Baumes: 26 m
Kronendurchmesser: 26 m
Jahr der Messungen: 2015

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Alte liebenswerte Bäume in Deutschland. Cornelia Ahlering Verlag, Buchholz 2000, ISBN 3-926600-05-5, Seite 115.
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 4, Nordrhein-Westfalen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1992, ISBN 3-926181-18-4, Seiten 70-71.
  • Emil Schlieckmann: Westfalens bemerkenswerte Bäume: Ein Nachweis hervorragender Bäume und Waldbestände. Velhagen & Klasing, Bielefeld 1904, Seite 71.
Letztes Update: 27. November 2016