Eiche mit dem Schweinekopf bei Vinsebeck

Eiche mit dem Schweinekopf bei Vinsebeck
Die Schweinekopfeiche steht direkt am Ufer des Heubachs nordwestlich von Vinsebeck am Rande eines großen Feldes. Direkt an der Eiche führt ein Feldweg vorbei. Auf der anderen Stammseite geht es steil zum Heubach hinunter. Der Name der Eiche kommt von einem Aststummel, der wie ein Schweinekopf, der in etwa 3 m Höhe abgeht, aussehen soll. Mit etwas Phantasie ist das auch zu erkennen. Der Stamm ist gleichmäßig ohne jegliche Beeinträchtigung. In 4 m Höhe teilt sich der Stamm in drei sehr dicke Äste auf, die die große Krone bilden. Die Krone ist weitverzweigt und bis auf ein paar abgesägte Äste vollständig. Der Taillenumfang beträgt oberhalb eines etwa 10 cm starken Astes in 2 m Höhe 6,53 m. Knapp unterhalb dieses Astes beträgt der Taillenumfang 6,79 m. Die Vitalität der monumentalen Eiche ist sehr gut.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1992 6,80 m Hans Joachim Fröhlich
2014 7,10 m Rainer Lippert
Ort: Vinsebeck
Gemeinde: Steinheim
Landkreis: Höxter
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Höhe: 165 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,10 m
Taillenumfang: 6,79 m
Höhe des Baumes: 28 m
Kronendurchmesser: 28 m
Jahr der Messungen: 2014

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 4, Nordrhein-Westfalen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1992, ISBN 3-926181-18-4, Seite 152.
Letztes Update: 16. Februar 2018