Wappeneiche in Steimke

Wappeneiche in Steimke
Die Wappeneiche steht in Steimke auf Privatgrund. 1 km nordwestlich von Steimke befindet sich die Landesgrenze nach Niedersachsen. Bei meinem Besuch war kein Hausbewohner vor Ort, so dass ich die Eiche nur von außen betrachten konnte. Eine Umfangsmessung war mir damit leider auch nicht möglich. Fröhlich gibt 1994 einen Umfang von 6,65 m an. Demnach müsste sie jetzt um die 7 m Umfang haben. Auf einem Schild vor Ort steht 6,32 m Umfang. Das erscheint mir zu wenig. Vermutlich ist die Angabe schon älter. Die Eiche ist seit 1998 Naturdenkmal. Ich denke mal, es handelt sich um das Maß der Naturschutzbehörde. Gemessen im Jahr der Unterschutzstellung. Ich persönlich schätze sie auf knapp 7 m, was zum  Maß von Fröhlich passen würde. Den Namen hat sie davon, dass sie auf dem Wappen von Steimke zu sehen ist. Die Monumentale Eiche hat einen ungemein breiten Stammsockel. Am Boden breitet sich der Stamm teilweise mehrere Meter aus. Der kurze Stamm ist noch komplett geschlossen. Bereits in 3 bis 4 m Höhe teilt sich der Stamm in mehrere Baumstarke Äste auf. Die Krone ist recht groß und weitgehend erhalten. Der Zustand wie die Vitalität ist noch gut.
Ort: Steimke
Gemeinde: Klötzke
Landkreis: Altmarkkreis Salzwedel
Bundesland: Sachen-Anhalt
Höhe: 75 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: ca. 6,80 m
Taillenumfang: ca. 6,80 m
Höhe des Baumes: 22 m
Kronendurchmesser: ca. 25 m
Jahr der Messungen: 2017

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 7, Sachsen-Anhalt. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-19-2, Seite 67.
Letztes Update: 19. April 2017