Eiche bei Vehlgast

Eiche bei Vehlgast
Die Eiche steht knapp 500 m nordwestlich von Vehlgast, einem kleinen Ortsteil von Havelberg, frei auf einer Wiese. Nach Südosten sind es nur 2 km zur Grenze nach Brandenburg. Die Monumentale Eiche hat sich im Freistand prächtig entwickelt. Die Äste reichen weit herunter, berühren teilweise den Boden. Der Stamm ist direkt zum Boden hin sehr wuchtig. Auf einer Seite zeigt sich eine alte Blitznarbe. Ansonsten ist der Stamm komplett geschlossen. In 4 m Höhe teilt sich der Stamm in mehrere sehr dicke Äste auf, die die große Krone bilden. Vor kurzem ist ein mittelstarker Ast abgebrochen, der eine Lücke im Kronenbild hinterlassen hat. Bei meinem Besuch lag der Ast noch unter der Eiche, mit teilweise verwelktem Laub. Von einer Seite kann man jetzt wegen dem fehlenden Ast regelrecht durch die Krone hindurchschauen. Ein paar abgestorbene Äste zeigen sich auch. Dennoch ist der Zustand noch gut. Die Vitalität ist in Ordnung.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 6,70 m Hans Joachim Fröhlich
2017 7,10 m Rainer Lippert
Ort: Vehlgast
Gemeinde: Havelberg
Landkreis: Stendal
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Höhe: 25 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,10 m
Taillenumfang: 6,65 m
Höhe des Baumes: 23 m
Kronendurchmesser: 25 m
Jahr der Messungen: 2017

Letztes Update: 10. September 2017