Eiche im Park in Schweta

Eiche im Park Schweta in Schweta
Die Eiche steht in Schweta, ein Ortsteil der Stadt Mügeln, im Park, an einem Graben. Die Parkanlage wurde im Jahr 1819 auf Veranlassung von Elisabeth James angelegt. Die Fläche des Parks beträgt 3 ha. Die Eiche ist trotz des enormen Umfangs von über 7 m noch unbekannt. In der Literatur und im Internet ist sie nicht zu finden. Den Hinweis zu dieser tollen Eiche habe ich von meinem Baumfreund Christian Schiede bekommen, der der Entdecker der Eiche ist. Ihm gilt mein besonderer Dank an dieser Stelle. Keine Ahnung, wo er diese dicke Eiche ausgegraben hat. Die Eiche hat eine grobe Borke und sieht älter aus, als der Umfang zu vermuten lässt. Die Eiche stand mit Sicherheit schon beim Entstehen des Parks. In der Nähe steht eine Platane mit 6,50 m Umfang, die wiederum wohl aus der Entstehungszeit des Parks stammt. Die Eiche hat einen kraftvollen Stamm, der zum Boden hin Verdickungen hat. Auf der einen Seite reicht der Stamm in den Graben runter. Der monumentale Stamm geht mindestens 10 m unverzweigt durch und zeigt keine Öffnungen. Zahlreiche Äste sind bereits abgebrochen. Die Krone wird durch wenige Äste gebildet und ist sehr hoch. Die Vitalität ist noch in Ordnung.
Ort: Schweta
Gemeinde: Mügeln
Landkreis: Mittelsachsen
Bundesland: Sachsen
Höhe: 140 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400Jahre
Brusthöhenumfang: 7,05 m
Taillenumfang: 6,93 m
Höhe des Baumes: 28 m
Kronendurchmesser: 15 m
Jahr der Messungen: 2020

Die Eiche wurde ursprünglich von Christian Schiede gemeldet. Der Eintrag mit dessen Bilder und Messwert befindet sich hier.
Letztes Update: 2. Juli 2020