Eiche bei Wörlitz

Eiche bei Wörlitz
Die Eiche steht 3 km nordöstlich von Wörlitz auf einer großen Wiese. Die Wiese ist 800 m lang, 200 m breit und von Wäldern umgeben. Die Elbe fließt in weniger als 1 km nördlich vorbei. Auf der Wiese stehen mehrere alte Eichen. Fröhlich beschreibt in Wege zu alten Bäumen drei Eichen mit bis zu 7,60 m Umfang. Als Standort gibt er 200 m nordöstlich vom Wildeberg an. Die Wiese liegt nordöstlich von Wildeberg. Die 200 m passen in etwa auch. Aber ob Fröhlich diese Eichen gemeint hat, ist nicht sicher. In der Nähe gibt es noch weitere Wiesen mit alten Eichen. Aber keine Eiche erreicht annähernd 8 m Umfang. Diese Eiche hier steht am südlichen Rand der Wiese in Randnähe. Die Äste berühren fast die ersten Bäume des Waldes. Die Eiche ist stark vom Eichenprozessionsspinner befallen. Bei meinem Besuch Anfang Juni 2018 waren die Blätter der halben Krone bereits kahlgefressen. Die Eiche hat einen langen, kerzengeraden Stamm. Zum Boden hin wird dieser Breit und wuchtig. Der Stamm hat eine auffällige, grobe Borke. Einige Äste sind bereits abgebrochen oder abgestorben, die Krone ist dennoch recht groß. Die Vitalität der Eiche ist am Abnehmen. 300 m südwestlich steht eine weitere Eiche mit einem Stammumfang von 5,90 m.
Ort: Wörlitz
Gemeinde: Oranienbaum-Wörlitz
Landkreis: Wittenberg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Höhe: 60 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,25 m
Taillenumfang: 5,89 m
Höhe des Baumes: 25 m
Kronendurchmesser: ca. 18 m
Jahr der Messungen: 2018

Letztes Update: 10. Juni 2018