Traubeneichen

Die Trennung von Stiel- und Traubeneichen empfinde ich als schwierig, deswegen führe ich sie gemeinsam auf. Bei über 95 Prozent der Eichen ab 6 m Umfang handelt es sich um Stieleichen. Traubeneichen werden in der Regel nicht so dick. Knapp 20 Traubeneichen erreichen einen Umfang von mehr als 6 m. Über 8 m Umfang kommt keine einzige. Beide Eichenarten sind miteinander verwandt und lassen sich teilweise nur schwer unterscheiden. Unterscheidungsmerkmale sind etwa geöhrte Blätter bei der Stieleiche, die zudem kurz gestielt sind. Die Eicheln befinden sich an einem langen Stiel. Die Blätter der Traubeneiche haben einen langen Stil und sind nicht geöhrt. Die Eicheln sind nahezu ungestielt. Es gibt aber auch Eichen, bei denen die Merkmale nicht so sehr ausgeprägt sind. Teilweise treten dann auch beide Merkmale auf. In der Literatur gibt es viele Eichen, die fälschlicherweise als Traubeneichen gelistet sind. Das ist sowohl in den Büchern von Hans Joachim Fröhlich der Fall, als auch in den Büchern vom Deutschen Baumarchiv. Wegen den Problemen der Unterscheidung wird die Traubeneiche in der Literatur teilweise als Unterart der Stieleiche (Quercus robur subsp. petraea) behandelt (zum Beispiel Roloff & Bärtels 1996). Ich selbst komme auch des öfteren in der Laublosen Zeit zu einer Eiche, so dass eine Bestimmung nicht immer einfach ist. Wegen den genannten Gründen führe ich deswegen beide Eichenarten gemeinsam auf, nenne jedoch jeweils die Art. Hier jetzt eine Auflistung aller Traubeneichen die auf der Seite zu finden sind.

Ortschaft Name/Standort B.-Land BHU Taille Höhe Breite Alter (ca.) Jahr
Bad Boll Traubeneiche beim Freibad Baden-Württemberg 6,16 m 20 m 24 m 300 Jahre 2017
Bad Boll Traubeneiche am Pavillon Baden-Württemberg 6,03 m 6,03 m 26 m 24 m 300 Jahre 2015
Bad Boll Traubeneiche Baden-Württemberg 6,10 m 5,92 m 23 m 25 m 300 Jahre 2015
Büdinger Wald Am Fürstengrab Hessen 7,55 m 6,82 m 28 m 30 m 350 Jahre 2014
Darmstadt Klipsteineiche Hessen 6,82 m 6,22 m 31 m 18 m 400 Jahre 2015
Ebersdorf Eiche Thüringen 6,97 m 6,97 m 26 m 25 m 350 Jahre 2014
Etterwinden Traubeneiche Thüringen 6,28 m 6,28 m 26 m 15 m 350 Jahre 2014
Eysölden Traubeneiche Bayern 6,45 m 6,30 m 27 m 25 m 300 Jahre 2017
Hohengehren Traubeneiche Baden-Württemberg 5,90 m 5,30 m 27 m 20 m 300 Jahre 2015
Hundshausen Kahlenbergeiche Hessen 7,15 m 6,82 m 27 m 26 m 300 Jahre 2015
Jesberg Prinzessinnengarteneiche Hessen 6,77 m 6,38 m 20 m 13 m 350 Jahre 2015
Kaufunger Wald Eulenbaum Hessen 6,63 m 6,63 m 22 m 15 m 400 Jahre 2016
Misselberg Knautheiche Rheinland-Pfalz 7,25 m 6,59 m 25 m 26 m 350 Jahre 2014
Schiffelbach Traubeneiche Hessen 6,90 m 6,33 m 20 m 16 m 350 Jahre 2017
Schnittlingen Traubeneiche Bayern 6,40 m 6,18 m 27 m 30 m 350 Jahre 2015
Tilkerode Dicke Eiche Sachsen-Anhalt 7,05 m 6,68 m 18 m 14 m 350 Jahre 2017
Warzenbach Schenkeiche Hessen 7,25 m 6,63 m 22 m 20 m 350 Jahre 2017
Weilheim an der Teck Traubeneiche Baden-Württemberg 6,50 m 6,40 m 23 m 20 m 350 Jahre 2016
Hinweis: BHU = Brusthöhenumfang; Taille = Taillenumfang; Höhe = Baumhöhe; Breite = Kronenbreite → siehe dazu Messmethode.

Weblinks

Letztes Update: 28. Mai 2017