Eiche auf der Wiese am Löbben bei Vockerode

Eiche auf der Wiese am Löbben bei Vockerode
Die Eiche steht gut 2,5 km westlich von Vockerode auf der Wiese am Löbben. Östlich, an der Wiese angrenzend, geht der Weg zur Solitüde im Sieglitzer Park vorbei. In einer Bestandserhebung für Solitäreichen im Dessau-Wörlitzer Gartenreich im Jahr 2001 wird die Eiche mit der Nummer 4 geführt. Dort wird sie mit einem Stammumfang von 5,98 m geführt. Der monumentale Stamm weist viele Löcher von Käfern auf. In der Bestandserhebung von 2001 wird für die Eiche ein Totholzanteil von 15 % angegeben. Inzwischen ist mehr als die halbe Krone abgestorben. Im unteren Kronenbereich sind mehrere dicke Äste abgebrochen. Die Vitalität scheint am Abnehmen zu sein.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
2001 5,98 m Birgit Krummhaar
2019 6,25 m Rainer Lippert
Ort: Vockerode
Gemeinde: Oranienbaum-Wörlitz
Landkreis: Wittenberg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Höhe: 60 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 300 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,25 m
Taillenumfang: 6,05 m
Höhe des Baumes: 16 m
Kronendurchmesser: 14 m
Jahr der Messungen: 2019

Literatur

  • Birgit Krummhaar (2002): Solitäreichen im Dessau-Wörlitzer Gartenreich – Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt 39.Jahrgang • 2002 • Heft 1: 3–14.
Die Eiche wurde ursprünglich von Oliver Wege gemeldet. Der Eintrag mit dessen Bilder und Messwert befindet sich hier.
Letztes Update: 18. Oktober 2019