Zwergeiche bei Messel

Zwergeiche bei Messel
Die Zwergeiche steht 1,5 km südwestlich von Messel mitten im Wald. Es handelt sich um eine Traubeneiche und um ein Darmstädter Namensbaum. 1904 wurden in den Wäldern um Darmstadt 57 bemerkenswerte Bäumen mit Namen versehen. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums dieses Ereignisses gab Darmstadt eine Broschüre 100 Jahre Namensbäume heraus. Zunächst wurden 59 bemerkenswerte Bäume aufgenommen, um später um sieben weitere Namensbäume zu erweitern. In der Broschüre wird die Eiche als Zwergeiche bezeichnet, benannt nach ihrem zwergenhaften Wuchs. Zwergenhaftes konnte ich bei meinem Besuch der Eiche allerdings nichts erkennen. Der monumentale Stamm steht um 30 Grad zur Seite geneigt. Auf einer Seite fehlt großflächig die Rinde. In 5 m Höhe steht ein großes Rindenstück vom Stamm ab. Zahlreiche Aststummeln, teilweise mehrere Meter lang, gehen vom Stamm ab. In der Krone sind einzelne Äste abgestorben. Der Zustand ist nicht mehr der beste, die Vitalität ist aber gegeben. 800 m südlich (Koordinaten: 49.917557, 8.731540), ebenfalls im Bestand, steht mit der Friedrich-der-Große-Eiche ein weiterer Namensbaum. Die Eiche ist 31 m hoch und hat einen langen, geraden Stamm mit einem Brusthöhenumfang von 5,65 m. Die Vitalität ist am abnehmen, die Krone in vielen Teilen abgestorben.
Ort: Messel
Gemeinde: Messel
Landkreis: Darmstadt-Dieburg
Bundesland: Hessen
Höhe: 185 m über NN
Baumart: Traubeneiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,30 m
Taillenumfang: 6,12 m
Höhe des Baumes: 20 m
Kronendurchmesser: ca. 20 m
Jahr der Messungen: 2019

Friedrich-der-Große-Eiche (5,65 m Brusthöhenumfang)

Friedrich-der-Große-Eiche
Friedrich-der-Große-Eiche

Letztes Update: 22. September 2019