Eiche in Gösen

Eiche in Gösen
Die Eiche steht in der kleinen Gemeinde Gösen im Gutspark des ehemaligen Ritterguts. In der Nähe der Eiche befindet sich das Gutshaus. Fröhlich beschreibt die Eiche in Wege zu alten Bäumen: „Der Stamm teilt sich bereits in 4 m Höhe in viele, starke Äste auf. Weitausladende Krone.“ Die Beschreibung ist auch über 25 Jahre später zutreffend. Die Eiche wächst sehr schnell. Fröhlich gibt ein Umfang von 5,00 m an. 26 Jahre später sind es 5,85 m Umfang. Pro Jahr legt die Eiche demnach über 3 cm am Umfang zu. Die Eiche ist wohl noch nicht viel älter als 200 Jahre. Fröhlich gibt oftmals stark übertriebene Altersangaben an. In diesem Fall liegt er mit seinen 200 bis 250 Jahre ausnahmsweise recht gut. Der monumentale Stamm teilt sich bereits knapp über dem Boden in viele Äste auf, die die sehr große Krone bilden. Die Krone ist noch vollständig erhalten. Die Vitalität der Eiche ist noch sehr gut.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 5,00 m Hans Joachim Fröhlich
2020 5,85 m Rainer Lippert
Ort: Gösen
Gemeinde: Gösen
Landkreis: Saale-Holzland-Kreis
Bundesland: Thüringen
Höhe: 330 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 200 Jahre
Brusthöhenumfang: 5,85 m (Taille)
Taillenumfang: 5,85 m
Höhe des Baumes: 24 m
Kronendurchmesser: 32 m
Jahr der Messungen: 2014

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 10, Thüringen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-24-9, Seite 134.
Letztes Update: 7. Juni 2020