Tibarg-Eiche in Niendorf in Hamburg

Tibarg-Eiche in Niendorf in Hamburg

Die Tibarg-Eiche steht mitten in der Stadt, in Niendorf, in der Garstedter Straße, auf der Grenze von zwei Grundstücken. Ein Zaun führt halbseitig direkt am Stamm vorbei. Sie steht am Tibarg auf dem Grund einer Schule, auf dem Nachbargrundstück befindet sich ein Einkaufsmarkt. Früher befand sich dort ein Bauernhof, dessen erster Nachweis von 1550 stammt. Ab 1716 wurde das Grundstück dann als Landsitz mit schönem Park genutzt. Ab dem Jahr 1928 ist auf dem Grundstück eine Berufschule untergebracht. Der Monumentale Stamm beginnt sehr breit und ist ohne Beeinträchtigung. In etwa 4 bis 5 m Höhe gehen mehrere starke Äste ab. Einer davon ist vor langer Zeit ausgebrochen und hat eine große Verletzung hinterlassen. Die recht große Krone ist noch relativ vollständig erhalten. Die Monumentale Eiche ist noch in einem sehr guten zustand.

Ort: Niendorf
Gemeinde: Hamburg
Landkreis: Hamburg
Bundesland: Hamburg
Höhe: 20 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,95 m
Taillenumfang: 7,76 m
Höhe des Baumes: 25 m
Kronendurchmesser: 22 m
Jahr der Messungen: 2016

Literatur

  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. 2. neu bearbeitete Auflage. BLV Buchverlag, München 2012, ISBN 978-3-8354-0957-6, Seite 50.
  • Harald Vieth: Hamburger Bäume – Zeitzeugen der Stadtgeschichte. 2. verbesserte Auflage, Selbstverlag Harald Vieth, Hamburg 1996, ISBN 3-930961-95-4, Seiten 104-105.
Letztes Update: 23. November 2016