Otto-Feucht-Eiche im Rotwildpark Stuttgart bei Stuttgart

Eiche im Rotwildpark Stuttgart bei Stuttgart

Die Otto-Feucht-Eiche steht südwestlich von Stuttgart im Naturschutzgebiet Rotwildpark Stuttgart, welcher im Glemswald liegt. Im Naturschutzgebiet gibt es mehrere Eichen von 6 bis 7 m Umfang. Einige davon werden auch in der Literatur behandelt. Die dickste Eiche des Rotwildparks selbst blieb aber bis jetzt nahezu unbekannt, obwohl sie zu den fünf dicksten Eichen in Baden-Württemberg gehört. Jürgen Blümle beschreibt die Eiche in seinem neuesten Buch Sinnliche Wanderungen in und um Stuttgart: Auf den Spuren alter Bäume. Von ihm stammt auch der Name. Namensgebend ist der etwa 100 m südlich vorbeiführende Forstmeister-Feucht-Weg, der nach dem Forstmeister Otto Feucht benannt worden ist. Von diesem Weg aus ist die Eiche jedoch nicht zu sehen. Es führt auch kein Pfad zur Eiche hin. Die monumentale Eiche steht unmittelbar südlich der vierspurigen Wildparkstraße. Von der Wildparkstraße aus ist die Eiche gut zu sehen. Der gewaltige Stamm hat zum Boden hin einen wuchtigen Ansatz. Mehrere Verdickungen am Stamm reichen bis etwa 1,5 m Höhe. Unmittelbar oberhalb der Verdickungen beträgt der Umfang 7,30 m. In 1 m Höhe gemessen beträgt der Stammumfang genau 8 m. Der Stamm ist noch komplett geschlossen, weißt aber auf einer Seite einen größeren Rindenschaden auf. Auf einer Seite zieht sich eine schmale Blitzspur bis zum Boden. Der Stamm geht beinahe 10 m unverzweigt nach oben durch, um sich dann in die nicht besonders große Krone aufzulösen. Zahlreiche dicke, meterlange Aststumpen sind zu sehen. Andere Äste in der hoch angesetzten Krone sind bereits abgestorben. Eine ungemein wuchtige Erscheinung. Die Vitalität ist noch Altersmäßig entsprechend gut.

Ort: Stuttgart
Gemeinde: Stuttgart
Landkreis: Stuttgart
Bundesland: Baden-Württenberg
Höhe: 470 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,55 m
Taillenumfang: 6,80 m
Höhe des Baumes: 25 m
Kronendurchmesser: ca. 13 m
Jahr der Messungen: 2018

Literatur

  • Jürgen Blümle: Sinnliche Wanderungen in und um Stuttgart: Auf den Spuren alter Bäume. Verlag Belser, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-763-02839-9, Seite 39.
  • Jeroen Pater: Riesige Eichen: Baumpersönlichkeiten und ihre Geschichten. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 2017, ISBN 978-3-440-15157-0, Seiten 298-299.
Letztes Update: 26. Oktober 2020