Grenzeiche bei Friedrichroda

Grenzeiche bei Friedrichroda
Die Grenzeiche steht 1,5 km südöstlich von Friedrichroda nördlich der B 88 frei auf der Wiese. Von der Eiche blickt man direkt nach Friedrichroda. Alte Grenzsteine in der Nähe weisen auf seine Bedeutung als nicht zu übersehende Grenzmarkierung hin. Die Eiche wächst sehr schnell. Fröhlich gibt 1994 einen Stammumfang von 5,70 m an. 20 Jahre später hat der Umfang 6,37 m betragen. Demnach hat der Umfang in 20 Jahren um 67 cm zugenommen. Die jährliche Umfangszunahme läge somit bei knapp 3,5 cm. Das erscheint mir als zu viel. Es ist zudem nicht genau bekannt, von wann die Umfangsangabe von Fröhlich stammt. Der monumentale Stamm ist auf einer Seite weit geöffnet. Die Eiche hat nur noch wenige Starkäste. Kleinere Äste gehen weit unten vom Stamm ab und bilden eine stark unregelmäßige Krone.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 5,70 m Hans Joachim Fröhlich
2014 6,37 m Rainer Lippert
Ort: Friedrichroda
Gemeinde: Friedrichroda
Landkreis: Gotha
Bundesland: Thüringen
Höhe: 450 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 350 Jahre
Brusthöhenumfang: 6,37 m (Taille)
Taillenumfang: 6,37 m
Höhe des Baumes: 13 m
Kronendurchmesser: 18 m
Jahr der Messungen: 2014

Literatur

  • Hans Joachim Fröhlich: Band 10, Thüringen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-24-9, Seiten 120-121.
  • Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Thüringen e. V. (Hrsg.): Sagenhafte Bäume in Thüringen. City Druck und Repro-Center GmbH Erfurt, Oberdorla 1999, Seite 20.
  • Thüringer Ministerium für Landwirtschaft und Forsten (Hrsg.): Baumgiganten Thüringens. Fortschritt Erfurt GmbH, Erfurt 1992, Seite 51.
Letztes Update: 20. Februar 2018