Große Eiche am Thurmgut bei Hermannsfeld

Große Eiche am Thurmgut bei Hermannsfeld
Die Eiche steht am Rande einer Straßenkreuzung beim Thurmgut, ein einzelnes Gehöft zwischen Hermannsfeld und Stedtlingen. Sie soll anlässlich der Beendigung des Dreißigjährigen Krieges 1648 als Friedensbaum gepflanzt worden sein. Bei einem jährlichen Umfangszuwachs von etwa 2 cm kann das Pflanzjahr als glaubhaft angesehen werden. Fröhlich gibt 1994 in Wege zu alten Bäumen noch eine Höhe von 25 m an. Im November 2005 wurde die Krone bei Baumpflegemaßnahmen eingekürzt. Heute besteht die Eiche nur noch aus dem Monumentalen Stamm und ein paar dünneren Ästen, die in wenige Meter Höhe vom Stamm abgehen. Die Vitalität der Eiche ist noch gut. Die Eiche ist seit 1958 als Naturdenkmal geschützt.
Entwicklung des Brusthöhenumfangs
1994 7,85 m Hans Joachim Fröhlich
2015 7,65 m Rainer Lippert
Ort: Hermannsfeld
Gemeinde: Rhönblick
Landkreis: Schmalkalden-Meiningen
Bundesland: Thüringen
Höhe: 355 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: 368 Jahre (2016)
Brusthöhenumfang: 7,65 m (Taille)
Taillenumfang: 7,65 m
Höhe des Baumes: 15 m
Kronendurchmesser: 16 m
Jahr der Messungen: 2015

Literatur

  • Jeroen Pater: Riesige Eichen: Baumpersönlichkeiten und ihre Geschichten. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 2017, ISBN 978-3-440-15157-0, Seite 242.
  • Bernd Ullrich, Stefan Kühn, Uwe Kühn: Unsere 500 ältesten Bäume: Exklusiv aus dem Deutschen Baumarchiv. 2. neu bearbeitete Auflage. BLV Buchverlag, München 2012, ISBN 978-3-8354-0957-6, Seite 133.
  • Uwe Kühn, Stefan Kühn, Bernd Ullrich: Bäume, die Geschichten erzählen. BLV Buchverlag GmbH & Co. KG, München 2005, ISBN 3-405-16767-1, Seite 21.
  • Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Thüringen e. V. (Hrsg.): Sagenhafte Bäume in Thüringen. City Druck und Repro-Center GmbH Erfurt, Oberdorla 1999, Seite 148
  • Hans Joachim Fröhlich: Band 10, Thüringen. In: Wege zu alten Bäumen. WDV-Wirtschaftsdienst, Frankfurt 1994, ISBN 3-926181-24-9, Seite 152.
Letztes Update: 25. November 2016