Eiche beim Gut Buckhagen

Eiche beim Gut Buckhagen
Die Eiche steht beim Gut Buckhagen, welches zu Rabel gehört. Die Gutsanlage befindet sich 300 m nordwestlich. Im Osten befindet sich die Schlei, ein Meeresarm oder Ostsee, in weniger als 500 m Entfernung. Die Monumentale Eiche steht am Eckpunkt eines Waldes frei zu den Feldern hin. In der aktuellen Literatur ist die Eiche nicht vertreten, obwohl sie vom Umfang her eigentlich rein gehört. Einen Hinweis zur Eiche gibt Wilhelm Heering 1906 im Forstbotanischen Merkbuch. Sie wird als stärkste Eiche des Hofes zur Schlei hin beschrieben. Der Stammumfang hat damals in 1 m Höhe 6,30 m betragen, bei einer Schaftlänge von 4 und einer Gesamthöhe von 16 m. 2017 hat der Stammumfang in 1 m Höhe 8,55 m betragen. Das jährliche Wachstum hat in den letzten 111 Jahren genau 2 cm betragen. Der Stamm ist zu einer Seite geneigt und weißt zum Boden hin mehrere Öffnungen und morsche Stellen auf. Auf dem Stamm sitzt eine stark reduzierte Krone auf, die von jüngeren Ästen gebildet wird. 2 Starkäste, der Rest der ehemaligen Krone, scheinen abgestorben zu sein. Die stark unregelmäßige Krone wird durch dünnere Äste gebildet. Der Zustand der Eiche ist nicht mehr am besten. Die Vitalität scheint am nach lassen zu sein. Im Nordwesten, auf der anderen Seite der Gutsanlage, stehen weitere dicke Eichen. Eine Eiche hat einen BHU von 6,75 m, eine andere, die mit einer Buche verwachsen ist, hat einen BHU von 6,30 m.
Ort: Gut Buckhagen
Gemeinde: Rabel
Landkreis: Schleswig-Flensburg
Bundesland: Schleswig-Holstein
Höhe: 5 m über NN
Baumart: Stieleiche
Alter: etwa 400 Jahre
Brusthöhenumfang: 7,95 m
Taillenumfang: 7,01 m
Höhe des Baumes: 18 m
Kronendurchmesser: ca. 15 m
Jahr der Messungen: 2017
Entwicklung des Stammumfanges in 1 m Höhe
1906 6,30 m Wilhelm Heering
2017 8,55 m Rainer Lippert

Literatur

  • Wilhelm Heering: Bäume und Wälder Schleswig-Holsteins. Ein Beitrag zur Natur- und Kulturgeschichte der Provinz. Schmidt & Klauning, Kiel 1906, Seite 173.
  • Wilhelm Heering: Forstbotanisches Merkbuch: Nachweis der beachtenswerten und zu schützenden urwüchsigen Sträucher, Bäume und Bestände im Königreich Preussen. IV Provinz Schleswig Holstein, Gebrüder Bornträger, Berlin 1906, Seite 47.
Letztes Update: 5. April 2017